© 2014 Lizzy14 Berlincityguide

Berlin – Hauptstadt der Inspiration

Wenn jemand mich fragen würde, wie ich Berlin in drei Worten beschreiben würde, wäre meine Antwort wahrscheinlich: lebendig, kreativ und individualistisch. Selten habe ich mich auf Anhieb so in eine Stadt verliebt. Ich muss wohl dazu sagen, dass sich Berlin in den vier Tage, in denen ich dort war, von seiner schönsten Sommerseite gezeigt hat. (Ganz abgesehen davon wurden wir dann auch noch Fußballweltmeister und die Spieler kamen kurzer Hand vorbei, was in Berlin nicht nur für euphorisch-patriotische Aufregung sorgte – sondern auch für ein Verkehrschaos, dass der Rush Hour in NYC Konkurrenz hätte machen können).

In diesen vier Tagen in Berlin habe ich ungefähr 100 Mal auf das grüne Ampelmännchen gewartet, habe gefühlte 30 Schwalbe-Roller am Straßenrand gesehen, bin 18 mal U- bzw. S-Bahn (und 1 Mal Boot) gefahren, habe gut eine halbe Millionen wedelnde Deutschlandfahnen auf knapp 1o0.000 Quadratmetern gesehen und habe 287 Fotos gemacht. Um diese ganzen Eindrücke online zu konservieren, bräuchte ich wahrscheinlich einen extra Server. Deshalb habe ich die schönsten Berlin-Momente herausgefiltert und in einer Art kleinem ‘Berlin City-Guide’ verpackt. Vielleicht ist der ein oder andere hilfreiche Tipp für euch dabei.

2014-07-15 08.03.21 1 2014-07-16 04.36.11 1

Berlin zu Fuß bzw. mit U- und S-Bahn zu entdecken ist ideal (z.B. Tagesticket für 6,70 €); denn: Berlin ist vernetzt! Jede 150 m findet man eine neue U-Bahn Station, an der die Bahnen alle 10 Minuten (eher weniger) ein und aus fahren. Bewaffnet also mit einem Stadtplan und einem ChariTea, beginne ich meine Urban-Explorer-Tour an der Choriner Straße 37 im Prenzlauer Berg. Die ‘Pfefferbett Apartments’ gehören zu dem ca. 200 m entfernten ‘Pfefferbett Hostel’ – genau auf dem Berliner Pfefferberg.

Shopping im Prenzlauer Berg und Berlin Mitte:

Silberfischer’s Homeshop! Egal ob T-Shirts, Pullis, Jutebeutel, Rucksäcke oder Poster, Buttons, Broschen, Wallsticker und Schmuck – bei Silberfischer dreht sich alles um ihre selbst designten Prints made in Berlin. (Oderberger Str. 23, Prenzlauer Berg 10435 Berlin, Mo-Sa 12-19 Uhr).

Goldig Jungsfreie Zone! Das kleine Modegeschäft bietet Mädchen eine hübsche Auswahl an Fashion für den ‘kleineren Geldbeutel’. Auch Schmuck, Accessoires und Secondhandstücke gibt’s hier. (Kastanienallee 60, Prenzlauer Berg 10119 Berlin, Mo-Sa 11-20 Uhr).

Rivolta Etwas teurer, dafür aber auch etwas ausgefallener wird es bei ‘Rivolta’. Mode aus Dänemark, Italien und Deutschland wird hier mitsamt einer Auswahl an Taschen, Schmuck, Brillen und Tüchern verkauft. Insgesamt sehr kreativ und eher flippig. (Kastanienallee 36a, Prenzlauer Berg 10435 Berlin, Mo-Sa 11:30-20 Uhr).

ting Ein Laden der kleinen Dinge für das Zuhause – oder einfach für sich selbst. Skandinavisches und Asiatisches prägen den Home-Shop. Lampen, Teppiche, MaskingTapes & Schreibwaren, Schalen, Taschen und Tee (LOV Organic), hier bleibt nichts unvergessen. (Rykestraße 41, Prenzlauer Berg 10405 Berlin, Mo-Fr 11-19 Uhr und Sa 11-17:30 Uhr).

& other stories Die Tochterfirma von H&M besticht durch extravagantes aber erschwingliches Design. Mode, Taschen, Schuhe, Schmuck, hauseigene Beauty- und Pflegeprodukte sammeln sich in dem kleinen Shop. (Neue Schönhauserstr. 15, Mitte 10178 Berlin, Mo-Sa 10-20 Uhr).

Urban Outfitters Großartig! Ein Laden, ganz nach meinem Geschmack! Die Mode ist verspielt und cool zugleich; die Homeaccessoires sind als Deko in den hohen Holzregalen an der Wand und überhaupt überall im Shop zu bewundern. Schmuck, Taschen & Rucksäcke, Skateboards, ja sogar einzelne Bücher werden neben Klamotten in Szene gesetzt. Meins, meins, meins! (Weinmeister Straße 10, Mitte 10178 Berlin, Mo-Sa 11-20 Uhr).

Essen & Trinken im Prenzlauer Berg und Berlin Mitte:

Frühstücken: Bäckerei Plazebo Egal, ob es nur ein Coffee To-Go und ein Teilchen auf die Hand (allerbeste Quarktaschen!) oder doch lieber ein ausgiebigeres Frühstück (Joggerfrühstück) sein soll – die Bäckerei Plazebo ist das ideale Frühstücks-Café. Nicht zu teuer und soooo lecker. Da will man am liebsten den ganzen Tag frühstücken. (Kastanienallee 26, Prenzlauer Berg 10435 Berlin, Mo-So 6-20 Uhr).

Mittagessen: Café Napoljonska In diesem hübschen und rein vegetarischen Café braucht man keine rosarote Brille – hier ist alles schon pink! Und köstlich! Die Kuchentheke ist ein Traum und die Waffeln erst … Frische Quiches gibt es jeden Tag; und Paninis mit hausgemachter Basilikumpesto. (Kastanienallee 43, Prenzlauer Berg 10119 Berlin, Mo-Fr 8-18 Uhr und Sa+So+Feiertags 9-19 Uhr).

Nachmittagscafé: Green Juice Ein ganz süßes kleines Café. Hell und freundlich und rosa. Seinen Kuchen, Kaffee, Saft (u.a. ChariTea & Lemonaid+) oder Smoothies kann man entweder gemütlich vor dem Café, drinnen im ‘Schaufenster’ oder oben auf der Galerie genießen. Für Kinder gibt es drinnen einen extragroßen Spielraum mit Bällebad, Rutsche, Hüpfpferden, Turnmatratzen und Puzzlespielen. (Zionskirchstraße 63, Prenzlauer Berg 10119 Berlin).

Feierabendbierchen: Pfefferbräu Biergarten In den großen Kastanienbäume, die den Biergarten der Brauerei umringen, hängen rote, orange und gelbe Kugeln jeglicher Größe. Eine kleiner Biergarten-Kosmos, den das nette Ambiente mit den bunten Lichterketten noch verzauberter macht. Mit ein bisschen Glück spielt eine kleine Band italienische Klassiker zu dem bayrischen Feierabendbierchen.(Schönhauser Allee 176, Prenzlauer Berg 10119 Berlin, bei schönem Wetter täglich ab 17 Uhr).

IMG_5915IMG_5917IMG_5942

IMG_5890IMG_5903IMG_6226

 

Von links: Green Juice Tresen, Green Juice ‘Schaufenster’, Joggerfrühstück im Café Plazebo, Biergarten Pfefferbräu, Pfefferberg, Beerensmoothie von Green Juice.

(Klicke auf die Fotos, um sie im Vollbild zu sehen).

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>